Haftungsausschluss

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1. Dieses Dokument enthält Allgemeine Geschäftsbedingungen, nach denen der HÄNDLER seinen Benutzern / Kunden Dienstleistungen über den Online-Shop Uni Delivery.eu erbringt. Diese Bedingungen sind für alle Benutzer bindend. Durch Drücken der Schaltfläche BESTÄTIGEN stimmt der Benutzer / Kunde diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu, akzeptiert sie vollständig und verpflichtet sich, diese einzuhalten.

2. Identifizierung des Nutzers/Auftraggebers zwecks Wiedergabe seiner Erklärung zur Annahme der AGB und zur Bestellung erfolgt durch Speicherung in Log – Files auf dem Server von /Sitename/, Speicherung der IP-Adresse des Nutzers/Auftraggebers , sowie alle anderen Informationen.

3. Die auf der Website Uni Delivery.eu verfügbaren Produkte stellen kein rechtsverbindliches Angebot dar, sondern einen anschaulichen Online-Katalog, der die Produktpalette des Händlers beschreibt.

4. Nach dem Klicken auf die Schaltfläche "BESTÄTIGEN" erklärt sich der Benutzer damit einverstanden, die Waren in seiner Bestellung / seinem Warenkorb zu kaufen? /. Diese Aktion ist rechtsverbindlich. Der Kunde erhält eine Auftragsbestätigung, mit deren Erhalt der Vertrag zustande gekommen ist. Mit Absenden der Bestellung bzw. Bestätigung kommt diese zustande. Vertrag.

5. Der HÄNDLER behält sich das Recht vor, die Lieferung einer bestätigten Bestellung abzulehnen, falls die Ware nicht verfügbar ist. Wenn die bestellte Ware nicht auf Lager ist, benachrichtigt der HÄNDLER den Verbraucher / Kunden innerhalb der Arbeitswoche über seine Erschöpfung, indem er eine Nachricht an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse oder die angegebene Telefonnummer sendet. Im Falle einer Überweisung auf das Konto des Händlers kann der Kunde zwischen einer Rückerstattung, einer Stornierung der Bestellung oder einer Ersatzbestellung wählen.

6. Die Vertragssprache ist Englisch und Zahlungen erfolgen in EURO, USD, GBP.

II. LIEFERUNG

7. Der Verbraucher / Kunde trägt das volle Risiko für Beschädigung / Verlust der Ware bei Lieferung, wenn die Ware durch einen externen Kurier (kein Kurierunternehmen) geliefert wird. Unmittelbar nach Auslieferung der Ware per Kurier wird der HÄNDLER von der auf den Verbraucher/Kunden übergehenden Gefahr befreit. Der HÄNDLER ist nicht verantwortlich für Verzögerungen, falls die Verzögerung auf einen Kurier oder anderen Lieferanten zurückzuführen ist.

8. Die Ware ist unverzüglich nach Ablieferung durch den Verbraucher / Kunden oder eine von ihm beauftragte Person sorgfältig zu untersuchen. Jegliche Beschädigungen, Erschütterungen und andere Schäden sollten dem HÄNDLER unverzüglich gemeldet werden. Falls festgestellt wird, dass während des Transports der Ware ein Schaden aufgetreten ist, ist der HÄNDLER nicht für die Garantieleistung dieses Produkts verantwortlich. In Fällen, in denen der HÄNDLER bestimmte Liefertermine und -zeiten schriftlich festgelegt hat, ist die Erklärung bindend. Wenn beim Absenden des Antrags eine falsche oder falsche Adresse, Kontaktperson und / oder Telefonnummer angegeben wird, ist der HÄNDLER nicht verpflichtet, die Bestellung auszuführen.

8a. Bei Lieferung der Ware unterzeichnet der Verbraucher/Kunde oder ein Dritter die Begleitpapiere. Als Dritter gilt, wer nicht Inhaber des Antrags ist, aber die Ware zur Lieferung annimmt und sich an der vom Kunden angegebenen Adresse aufhält. Im Falle der Verweigerung der Warenannahme, außer in den unten beschriebenen Fällen, gilt die Verweigerung als unbegründet und der Kunde muss die Kosten für die Lieferung und Rücksendung der Waren tragen. Falls der Kunde innerhalb der Lieferfrist an der angegebenen Adresse nicht angetroffen wird oder der Zugang und die Bedingungen für die Lieferung der Waren nicht innerhalb dieser Frist bereitgestellt werden, wird der HÄNDLER von seiner Verpflichtung zur Lieferung der zum Kauf bestellten Waren befreit.

8b. Wenn die gelieferte Ware eindeutig nicht der vom Kunden zum Kauf bestellten Ware entspricht und dies bei seiner ordentlichen Untersuchung festgestellt werden kann, kann der Kunde verlangen, dass die gelieferte Ware innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt durch die dem Kaufantrag entsprechende ersetzt wird. und.

III. GARANTIEZEITEN

Der HÄNDLER bietet seinen Kunden für ein gekauftes Produkt ein Garantiedokument an, wenn ein solches Dokument vom Hersteller des Produkts bereitgestellt wird. Das Dokument beschreibt: Adresse und Telefonnummer der autorisierten Servicestellen des gekauften Produkts, die Garantiebedingungen der jeweiligen Servicezentren oder Hersteller, die Garantiezeit des vom Verbraucher / Kunden gekauften Produkts.

Die Quittung hat die Funktion eines Garantiedokuments, sie muss aufbewahrt und bei der Rücksendung der Bestellung / des Kaufs den zurückgegebenen Artikeln beigefügt werden.

IV. PREISE

9. Die auf der Website aufgeführten Preise beinhalten Verpackung und Transport zur Adresse des Kunden.

Falls die Waren außerhalb des Territoriums der Republik Bulgarien versandt werden, sollte der Verbraucher / Kunde alle Zölle und andere bezahlen. exportbezogene Abgaben.

V. ZAHLUNGSMETHODEN

10. Zahlungsarten Der Kunde hat das Recht, eine für ihn bequeme Zahlungsart zu wählen.

10.1 Nachnahme - Der Kunde bezahlt seine Sendung bei Erhalt im Büro eines Kurierunternehmens oder bei Lieferung an die angegebene Adresse.

10.2 Bargeld – Sie können die für Sofia bestellten und mit Ihren eigenen Kurieren gelieferten Waren bezahlen und erhalten. Lieferpreis - 10 EURO.

Die Preise auf der Website sind in der angegebenen Währung für ein Stück. Die Zahlung und der Erhalt aller erforderlichen Dokumente erfolgen bei Lieferung der Bestellung.

10.3 Lieferungen per Banküberweisung – Die Lieferung erfolgt, nachdem das Geld auf dem Bankkonto von www.unidelivery.eu eingegangen ist

10.4 Zahlung per Karte:

- Zahlung über das VPOS-Terminal (virtuelles POS-Terminal) der DSK Bank. Garantierte und sichere Zahlungsmethode.

Gediente Karten: Maestro, Mastercard, Visa, Visa Electron

- Zahlung über das VPOS-Terminal (virtuelles POS-Terminal) von My POS. Garantierte und sichere Zahlungsmethode.

Betreute Karten: MasterCard, VISA, AMEX, JCB, Union Pay oder andere Kartensysteme, bei denen myPOS Vollmitglied ist;

- Zahlung über das VPOS-Terminal (Virtuelles POS-Terminal) von Strype. Garantierte und sichere Zahlungsmethode.

Betreute Karten: MasterCard, VISA, AMEX, JCB, Union Pay und andere Kartensysteme, bei denen Strype Vollmitglied ist;

- Zahlung über VPOS Terminal (Virtual POS Terminal) von PayPal. Garantierte und sichere Zahlungsmethode.

Zahlungssystem für Personen mit einem PayPal-Konto oder die sich für eine Kartenzahlung entschieden haben: Gediente Karten: MasterCard, VISA, AMEX, JCB, Union Pay.

11. Rückerstattung der Zahlung per VPOS oder Banküberweisung.

Ein Kunde, der eine Zahlung irrtümlich, doppelt bezahlt, bezahlt und eine Bestellung storniert hat oder im Falle der Unmöglichkeit, die Bestellung / Lieferung auszuführen, erhält sein Geld auf das Konto / die Karte zurück, von dem/der die Zahlung getätigt wurde.

Rückerstattungen erfolgen nach Bestätigung durch die Person, die die Zahlung getätigt hat. Die Bestätigung kann per E-Mail oder telefonisch erfolgen.

VI. RECHTE UND PFLICHTEN DES BENUTZERS / KUNDEN

12. Der Benutzer/Kunde hat die Möglichkeit, die angekündigte Ware im Internetshop/Name der Website/anzuzeigen und/nach Registrierung/Bestellung zu bestellen.

13. Der Benutzer / Kunde hat das Recht, über den Status seiner Bestellung informiert zu werden.

14. Der Benutzer / Kunde ist für den Schutz seines Benutzernamens und Passworts sowie für alle Handlungen, die von ihm oder einem Dritten unter Verwendung des Benutzernamens und Passworts vorgenommen werden, vollumfänglich verantwortlich. Der Benutzer ist verpflichtet, den HÄNDLER unverzüglich über jeden Fall eines unbefugten Zugriffs unter Verwendung seines Benutzernamens und seines Passworts sowie über jede Gefahr einer solchen Verwendung zu informieren.

15. Der Benutzer ist verpflichtet, den Preis seiner Bestellung gemäß der auf der Seite Uni Delivery.uk angegebenen Weise zu bezahlen.

16. Jeder Benutzer, unabhängig davon, ob er Kunde des HÄNDLERS ist, ist verpflichtet, die Dienste zu nutzen:

• die Grundrechte und -freiheiten der Bürger und die Menschenrechte gemäß der Verfassung und den Gesetzen der Europäischen Union und anerkannten internationalen Instrumenten nicht zu verletzen und zu respektieren;

• den guten Ruf eines anderen nicht zu schädigen und keine erzwungene Änderung der Verfassungsordnung zu fordern, ein Verbrechen zu begehen, Gewalt gegen die Person auszuüben oder zu rassischem, nationalem, ethnischem oder religiösem Hass aufzustacheln;

• keine Eigentums- oder Nichteigentumsrechte, absolute oder relative Rechte und Interessen eines anderen zu verletzen, wie z. B. Eigentumsrechte, geistige Eigentumsrechte usw .; • bei der Nutzung der von Uni Delivery.eu angebotenen Dienste die bulgarische Gesetzgebung, die anwendbaren ausländischen Gesetze, die Regeln der guten Sitten und guten Sitten und die Internetethik einzuhalten;

• den HÄNDLER unverzüglich über jeden begangenen oder festgestellten Verstoß bei der Nutzung der bereitgestellten Dienste zu informieren;

• Software, Computerprogramme, Dateien, Anwendungen oder andere Materialien, die Computerviren, nicht autorisierte Fernsteuerungssysteme ("Trojanische Pferde") und Computercodes enthalten, nicht herunterladen, senden, übertragen, verteilen oder in irgendeiner Weise verwenden und Dritten nicht zur Verfügung stellen oder Materialien, die dazu bestimmt sind, das normale Funktionieren von Computerhardware oder -software oder Telekommunikationsgeräten zu stören, zu behindern, zu unterbrechen oder einzuschränken, oder die darauf abzielen, unbefugt in fremde Ressourcen oder Software einzudringen oder darauf zuzugreifen;

• keine böswilligen Handlungen zu begehen;

• den HÄNDLER und alle Dritten von allen Schäden und entgangenen Gewinnen freizustellen, einschließlich aller Kosten und bezahlten Anwaltsgebühren, die als Folge von Ansprüchen von und / oder bezahlten Entschädigungen an Dritte im Zusammenhang mit Websites, Hyperlinks, Materialien oder Informationen entstehen, die der Benutzer hat diese Bedingungen, die guten Sitten oder die Internetethik verletzt, verwendet, auf dem Server gepostet, gesendet, verteilt, Dritten zur Verfügung gestellt oder über / den Namen der Website / zur Verfügung gestellt;

16a. Der Kunde ist verpflichtet, eine genaue und gültige Telefonnummer, Lieferadresse und E-Mail-Adresse anzugeben, den Preis der Ware zu bezahlen, die Lieferkosten zu bezahlen, wenn es unfrei ist, und Zugang und Gelegenheit zum Empfang der Ware zu gewähren. Wenn nicht ausdrücklich angegeben ist, dass die Lieferung kostenlos ist, gilt sie als entgeltlich.

VI. RECHTE UND PFLICHTEN DES HÄNDLERS

17. Der HÄNDLER hat weder die Verpflichtung noch die objektive Möglichkeit, die Art und Weise zu kontrollieren, in der die Benutzer die bereitgestellten Dienste nutzen.

18. Der HÄNDLER ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Materialien und Informationen zu speichern, die sich auf dem Server von Uni Delivery.eu befinden

19. Der HÄNDLER hat jederzeit das Recht, ohne den Benutzer / Kunden zu benachrichtigen, wenn dieser die Dienste unter Verstoß gegen diese Bedingungen nutzt, und nach Ermessen des HÄNDLERS, die im Zusammenhang mit den bereitgestellten Dienste zu beenden, auszusetzen oder zu ändern Nutzung der Website. Der HÄNDLER haftet gegenüber Verbrauchern und Dritten nicht für Schäden und entgangene Gewinne, die durch Beendigung, Aussetzung, Änderung oder Einschränkung von Diensten, Löschung, Änderung, Verlust, Ungenauigkeit, Ungenauigkeit oder Unvollständigkeit von Nachrichten, Materialien oder Informationen, die übermittelt, verwendet, erfasst oder über Uni Delivery.eu zur Verfügung gestellt.

19a. Der HÄNDLER verpflichtet sich nach Erhalt der Zahlung, dem Verbraucher/Kunden das Eigentum an der zum Kauf bestellten Ware zu übertragen, die bestellte Ware rechtzeitig zu liefern, jeden Artikel vor dem Versand (sofern möglich) auf technischen Zustand zu prüfen. ohne die Unversehrtheit der Verpackung zu beeinträchtigen). 18. Der HÄNDLER haftet nicht für Schäden, die an Software, Hardware oder Telekommunikationsgeräten verursacht werden, oder für Datenverluste, die durch Materialien oder Ressourcen entstehen, die durch die bereitgestellten Dienste gesucht, heruntergeladen oder in irgendeiner Weise verwendet werden. Aus der Beratung, Beratung oder Hilfestellung durch die Spezialisten und Mitarbeiter des HÄNDLERS im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste durch die Nutzer entstehen keinerlei Verantwortung oder Verpflichtungen für den HÄNDLER. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für falsche Angaben des Herstellers über das Produkt.

20 Der HÄNDLER hat das Recht, Informationen über seine Benutzer / Kunden zu sammeln und zu verwenden, unabhängig davon, ob sie registriert sind.

21. Die Informationen gemäß dem vorherigen Artikel können vom HÄNDLER verwendet werden, außer im Falle des ausdrücklichen Widerspruchs des Benutzers, der an die folgende E-Mail-Adresse gesendet wird order@unidelivery.eu Der HÄNDLER sammelt und verwendet die Informationen, um die angebotenen Dienstleistungen zu verbessern. Alle Zwecke, für die der HÄNDLER die Informationen verwendet, entsprechen dem bulgarischen Recht, den geltenden internationalen Instrumenten und den guten Sitten.

22. Der HÄNDLER haftet nicht für die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag im Falle von Umständen, die der HÄNDLER nicht vorhergesehen hat und nicht vorhersehen musste - einschließlich Fällen von zufälligen Ereignissen, Problemen im globalen Internet und bei der Bereitstellung von Dienstleistungen, die außerhalb der Kontrolle des HÄNDLERS liegen

23. Der HÄNDLER hat das Recht, Cookies auf den Computern der Benutzer zu installieren. Cookies sind Textdateien, die von der Website auf der Festplatte des Benutzers gespeichert werden und die Wiederherstellung von Informationen über den Benutzer ermöglichen, die Identifizierung und Verfolgung seiner Handlungen, der von ihm besuchten Websites, der von ihm verwendeten Hyperlinks, der von ihm verwendeten Informationen und der Aufzeichnung anderer.

VII. PERSÖNLICHE DATEN

24. Der HÄNDLER garantiert seinen Benutzern / Kunden die Vertraulichkeit der bereitgestellten Informationen und personenbezogenen Daten. Letztere werden außer in den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Fällen und unter den in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Bedingungen nicht verwendet, bereitgestellt oder Dritten zur Kenntnis gebracht. Der HÄNDLER schützt die personenbezogenen Daten des Benutzers / Kunden, die ihm beim Ausfüllen des elektronischen Formulars für den Kaufantrag bekannt geworden sind, und verzichtet auf diese Verpflichtung, wenn der Kunde falsche Daten angegeben hat. Vorbehaltlich des anwendbaren Rechts und der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen darf der HÄNDLER die personenbezogenen Daten des Kunden nur für die im Vertrag festgelegten Zwecke verwenden. Alle anderen Zwecke, für die die Daten verwendet werden, entsprechen der bulgarischen Gesetzgebung, den geltenden internationalen Gesetzen, der Internet-Ethik, den Sitten- und Moralregeln. 23a Der HÄNDLER verpflichtet sich, keine personenbezogenen Daten über den Kunden an Dritte – Regierungsbehörden, Unternehmen, Einzelpersonen und andere – weiterzugeben, es sei denn, er hat die ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Kunden erhalten, die Informationen werden von Regierungsbehörden oder Beamten angefordert, die unter nach geltendem Recht sind sie befugt, solche Informationen anzufordern und zu sammeln. Der HÄNDLER ist gesetzlich verpflichtet, die Informationen bereitzustellen.

24 b ANLEITUNG Persönliche Daten

für die Verarbeitung personenbezogener Daten und deren Schutz vor illegalen Formen der Verarbeitung im Register „Gegenparteien“, geführt in der Gesellschaft UNI DELIVERY GROUP LTD

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Artikel 1. Der Zweck dieser Verordnung besteht darin, Folgendes zu regeln:

1.1. Aufrechterhaltung, Pflege und Schutz des Registers „Kontrahenten“, Speicherung personenbezogener Daten von Kunden in der Gesellschaft UNI DELIVERY GROUP LTD.

1.2. Die Pflichten der Beamten, die personenbezogene Daten verarbeiten, und ihre Haftung im Falle der Nichterfüllung dieser Pflichten.

1.3. Die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten der oben genannten Personen vor unbefugter Verarbeitung (versehentliche oder rechtswidrige Zerstörung, zufälliger Verlust oder Veränderung, rechtswidrige Offenlegung oder Zugriff, unbefugte Veränderung oder Verbreitung und alle anderen rechtswidrigen Formen der personenbezogenen Verarbeitung von Daten).

II. ZWECK DES REGISTERS

Art.2. Das Register erhebt und speichert personenbezogene Daten von Auftragnehmern der UNI DELIVERY GROUP LTD während ihrer Tätigkeit zur Erfüllung von Verträgen, um:

2.1. Zur telefonischen Kontaktaufnahme mit der Person, zum Versenden von Korrespondenz im Zusammenhang mit der Ausführung von Bestellungen, die im Online-Shop des Unternehmens eingegangen sind.

2.2. Für die Buchhaltung.

III. FÜHRUNG DES REGISTERS

Art.3. Das Register wird auf elektronischen Medien geführt.

3.1. Bei der Führung des Registers auf einem technischen Datenträger werden personenbezogene Daten auf einer Festplatte auf einem isolierten Computer eingegeben.

3.2 Der Computer ist durch ein Passwort für den Zugriff auf personenbezogene Daten geschützt, das nur von den Verarbeitern personenbezogener Daten unmittelbar vergeben wird. Bei der Arbeit mit Daten kommen datenverarbeitende Softwareprodukte zum Einsatz.

3.3 Nur wer personenbezogene Daten mit einem Passwort verarbeitet, um solche Betriebsdaten zu öffnen, hat Zugriff auf das Betriebssystem, das personenbezogene Datendateien enthält. Der Schutz elektronischer Daten vor unbefugtem Zugriff, Beschädigung, Verlust oder Zerstörung wird durch das Vorhalten hochtechnologischer Antivirenprogramme und die regelmäßige Archivierung der Daten gewährleistet.

IV. IM REGISTER GESPEICHERTE PERSONENBEZOGENE DATEN

Art.4. Folgende Arten von Daten werden im Register geführt:

4.1 Physische Identität – Namen, Adresse, Telefon und PIN.

V. ERHEBUNG, VERARBEITUNG UND SPEICHERUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Kunst. 5. Die personenbezogenen Daten im Register „Kunden“ werden bei Bestellungen im Online-Shop des Unternehmens von einer Person erhoben, die Kunde gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist.

Art.6. In jedem Fall müssen die Personen, deren Daten Gegenstand der Verarbeitung im Register sind, die erforderlichen personenbezogenen Daten an den für ihre Verarbeitung Verantwortlichen / Beamten / benannten Verarbeiter personenbezogener Daten übermitteln.

Art.7. Der Verantwortliche für amtliche / personenbezogene Daten informiert die Person über die Notwendigkeit der Erhebung personenbezogener Daten und die Zwecke, für die sie verwendet werden.

Art.8. Falls eine Korrektur personenbezogener Daten erforderlich ist, stellen die Personen diese bereit

Art.8. Wenn es notwendig ist, die personenbezogenen Daten zu korrigieren, müssen die Personen diese Daten dem Beamten / Verarbeiter personenbezogener Daten auf dessen Anfrage aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung zur Verfügung stellen.

VI. ZUGANG VON PERSONEN ZU IHREN PERSONENBEZOGENEN DATEN

Art.9. Der Zugang zu personenbezogenen Daten erfolgt in Form von:

9.1. mündliche Referenz;

9.2. schriftliche Referenz;

9.3. Überprüfung der Daten durch die Person selbst oder von ihr autorisiert;

9.4. Bereitstellung einer Kopie der angeforderten Informationen.

Artikel 10 Bei der Einreichung eines Antrags auf Zugang prüft der Vertreter des für die Verarbeitung Verantwortlichen den Antrag auf Zugang oder weist den Verarbeiter personenbezogener Daten an, den beantragten Zugang in der vom Antragsteller bevorzugten Form zu gewähren. Die Frist für die Prüfung des Antrags und die Entscheidung darüber beträgt 14 Tage ab dem Datum der Antragstellung bzw. 30 Tage, wenn aufgrund möglicher Schwierigkeiten bei der Tätigkeit des Verwalters mehr Zeit für die Erhebung personenbezogener Daten der Person benötigt wird . Die Entscheidung wird dem Antragsteller schriftlich, persönlich gegen Unterschrift oder postalisch mit Rückschein mitgeteilt. Liegen die Daten nicht vor oder können sie auf einer bestimmten Rechtsgrundlage nicht bereitgestellt werden, wird dem Antragsteller der Zugang zu ihnen durch eine mit Gründen versehene Entscheidung verweigert. Gegen die Verweigerung des Zugangs kann die Person bei der im Schreiben genannten Stelle und Frist Widerspruch einlegen.

Kunst. 11. Nur die Bearbeiter personenbezogener Daten mit dem Passwort für den Zugang zu den Dateien haben Zugriff auf die personenbezogenen Daten der im technischen Medium enthaltenen Personen.

Art.12. Außer den Beamten, die personenbezogene Daten verarbeiten, ist der Zugriff der direkt an der Erstellung und Überprüfung der Rechtmäßigkeit der Dokumente beteiligten Beamten - des Managers, des Hauptbuchhalters sowie der Personen, die technische Buchhaltungsoperationen für die Dokumentenverarbeitung durchführen, rechtmäßig. Die Verarbeiter personenbezogener Daten sind verpflichtet, ihnen auf Anfrage Zugang zu gewähren.

VII. ZUGRIFF DRITTER AUF DAS REGISTER "KUNDEN"

Art.13. Die Informationen aus dem Register „Kunden“ werden nicht außerhalb des Gebäudes des Verwalters exportiert. Kein Beamter oder Dritter hat das Recht, auf das „Kunden“-Register der UNI DELIVERY GROUP EOOD zuzugreifen, es sei denn, dies wird von der Justiz (Gericht, Staatsanwaltschaft, Ermittlungsbehörden) ordnungsgemäß verlangt. Der Zugriff dieser Stellen auf die personenbezogenen Daten von Personen ist rechtmäßig.

Art.14. (1) Die Einwilligung der Person ist nicht erforderlich, wenn die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten nur durch oder unter der Kontrolle einer zuständigen staatlichen Stelle für personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Begehung von Straftaten, Ordnungswidrigkeiten und unerlaubten Verletzungen erfolgt. Diese Personen erhalten Zugang zu personenbezogenen Daten und erhalten bei Bedarf angemessene Bedingungen für die Arbeit in den Räumlichkeiten des Unternehmens.

(2) Rechtmäßig und für die Zwecke ihrer Tätigkeit ist auch der Zugang der prüfenden staatlichen Organe, die mit entsprechenden Unterlagen gekennzeichnet sind – schriftliche Anordnungen der jeweiligen Organe, in denen die Gründe, die Namen der Personen angegeben sind erforderlich, um ihnen Zugang zu Daten im Register „Kunden“ zu verschaffen.

(3) Im Falle von Änderungen in der Satzung der Gesellschaft (Umwandlung, Liquidation usw.), die eine Übertragung der Register für personenbezogene Daten von der Gesellschaft auf einen anderen Verwalter personenbezogener Daten erfordern, wird die Übertragung des Registers danach durchgeführt Genehmigung der Kommission für den Schutz personenbezogener Daten. oberhalb der Reihenfolge zur Einreichung der jeweiligen Anfrage.

Art.15. Der Administrator teilt den Dritten seine Entscheidung, der betreffenden Person den Zugang zu personenbezogenen Daten zu gewähren oder zu verweigern, innerhalb von 30 Tagen nach Einreichung des Antrags bzw. die Anfrage.

Artikel 16 Bei der Implementierung eines neuen Softwareprodukts für die Verarbeitung personenbezogener Daten sollte eine spezielle Kommission eingerichtet werden, um die Fähigkeiten des Produkts zu testen und zu überprüfen, um die Anforderungen des Datenschutzgesetzes zu erfüllen und einen maximalen Schutz vor unbefugtem Zugriff zu gewährleisten. Verlust, Beschädigung oder Zerstörung.

Art.17. Für die Nichterfüllung der den jeweiligen Beamten auferlegten Verpflichtungen gemäß diesen Regeln und dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten werden Disziplinarstrafen gemäß dem Arbeitsgesetzbuch verhängt, und wenn die Nichterfüllung der jeweiligen Verpflichtung von einer zuständigen Behörde festgestellt und festgestellt wird - vorgesehen durch das Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten Verwaltungsstrafe - Geldstrafe. Wenn die Handlungen des betroffenen Datenschutzbeauftragten zu einem Schaden bei einem Dritten geführt haben, kann er sich nach dem allgemeinen Zivilrecht oder dem Strafrecht haftbar machen, wenn die Straftat eine schwerwiegendere und strafrechtliche Handlung darstellt. .

Art.18. Die Archivierung personenbezogener Daten auf einem technischen Medium erfolgt regelmäßig alle 30 (Tage) durch den Verarbeiter personenbezogener Daten, um die Informationen über die betroffenen Personen auf dem neuesten Stand zu halten. Dasselbe geschieht auf Disketten, die nur dem Verarbeiter personenbezogener Daten zugänglich sind.

VIII. ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNG

Für die Zwecke dieser Verordnungen:

§ 1. „Verwalter personenbezogener Daten“ ist UNI DELIVERY GROUP Ltd.

§ 2. „Auftragsverarbeiter personenbezogener Daten“ sind folgende Stellen:

- Simeon Makaveev - Bevollmächtigter Vertreter

§ 3. Diese Verordnungen werden auf der Grundlage der Kunst erlassen. 24, Abs. 4 des Datenschutzgesetzes.

§ 4. Dieses Reglement tritt am 24.07.2017 in Kraft und nachdem es allen Beamten, für die es subjektive Rechte und Pflichten begründet, seinen Inhalt gegen Unterschrift zur Kenntnis gebracht hat.

§ 5. Eine Kopie des Reglements steht zur Information und Ausführung zur Verfügung.

VIII. ÄNDERUNGEN

25. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit vom HÄNDLER geändert werden, der das Recht hat, die Eigenschaften der angebotenen Dienstleistungen und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie aufgrund von Gesetzesänderungen zu ändern. Der HÄNDLER ist verpflichtet, den Benutzer über die Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu informieren, indem er eine Mitteilung über ihre Änderungen an prominenter Stelle auf seiner Website veröffentlicht und ausreichend Zeit einräumt, sich mit ihnen vertraut zu machen. Erklärt der Nutzer innerhalb der vorgegebenen Frist nicht, dass er die Änderungen ablehnt, gilt er als an diese gebunden. Falls der Benutzer innerhalb der angegebenen Frist erklärt, dass er mit den Änderungen nicht einverstanden ist, hat der HÄNDLER das Recht, die Bereitstellung von Dienstleistungen für den Benutzer sofort auszusetzen oder zu beenden.

IX. TERMINOLOGIE

26. „Nutzer/Kunde“ ist jeder, der die Internetseite/den Seitennamen/auf seinen Computer geladen hat.

27. „Bestellung“ bedeutet die ausgewählte Ware und alle anderen Attribute im Zusammenhang mit der Art der Lieferung und Bezahlung der Ware durch den Kunden / Verbraucher.

28. Der Online-Shop Uni Delivery.eu ist Eigentum des HÄNDLERS.

29. Alle Streitigkeiten zwischen den Parteien werden im Geiste der Verständigung und des guten Willens beigelegt. Wenn keine Einigung erzielt wird, werden alle ungelösten Streitigkeiten, einschließlich Streitigkeiten, die sich aus oder bezüglich seiner Auslegung, Unwirksamkeit, Erfüllung oder Beendigung ergeben, sowie Streitigkeiten, um Lücken im Vertrag zu schließen oder ihn an neue Umstände anzupassen, von der beigelegt zuständiges Gericht für die Registrierung des HÄNDLERS gemäß der bulgarischen Gesetzgebung.

X. STREITIGKEITEN UND FÄLLE

Im Falle einer Streitigkeit, die nicht gemeinsam mit dem ausgewählten Online-Shop gelöst werden kann, können Sie die Website von NAIS und ORS verwenden.
Alle Produkte auf der Seite können aktualisiert werden. Die Informationen auf der Seite können jederzeit geändert werden, und die Änderungen müssen nicht auf der Seite angekündigt werden.